DNAqua-Net Auftaktveranstaltung

Florian leitet seit November 2016 offiziell das große EU COST-Netzwerk DNAqua-Net. Alexander ist als Grant Manager der verantwortliche Koordinator des Netzwerks, welches aus bislang 300 Forschern, Industriepartnern sowie Vertretern öffentlicher Einrichtungen besteht.

Ziel der COST Action DNAqua-Net ist es, das Potenzial moderner DNA-basierter Methoden zur Erfassung des ökologischen Zustands von Wasserökosystemen (Seen, Flüsse, Meere, Grundwasser) zu erkunden und standardisierte Anwendungsroutinen zu entwickeln. Dies kann nur dann erfolgreich in große internationale Umweltgesetzeswerke (z.B. EU Wasserrahmenrichtlinie) eingebunden werden, wenn über die Grenzen der wissenschaftlichen Community hinaus verbindliche Standards und Qualitätssicherungsstrategien vereinbart werden.

Die Auftaktveranstaltung dieser COST-Action fand vom 6.-9. März an der Universität Duisburg-Essen. 172 Vertreter aus 37 Nationen waren auf dem Campus vertreten und haben in extrem konstruktiver Atmosphäre Chancen und Herausforderungen der Techniken diskutiert. Bilder zu der Veranstaltung gibt es hier.

DNAqua-Net conference participants

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.