IFWW-Förderpreis gewonnen

Unsere Mitarbeiterin im GBOL-Projekt, Bianca Peinert, hat im Rahmen der 50. Essener Tagung für Wasser- und Abfallwirtschaft den Förderpreis 2017 des Instituts für Wassergüte- und Wassermengenwirtschaft e. V. (IFWW) gewonnen. Der Preis wurde für ihre innovative Masterarbeit zum Thema „DNA-basiertes Gewässermonitoring“ verliehen, bei der in einer Fallstudie DNA-Metabarcoding etabliert und mit der traditionellen morphologischen Methode verglichen wurde. Ihre Masterarbeit hat Bianca im Rahmen der GeneStream-Projekts (Bode-Nachwuchsgruppe) durchgeführt. Die Arbeit wurde insbesondere von Vasco Elbrecht und Arne Beermann betreut. Der Förderpreis ist mit 2000 Euro dotiert und wurde in diesem Jahr geteilt an zwei Abschlussarbeiten im Krönungssaal des Aachener Rathauses überreicht.

Wir gratulieren herzlichst zu dieser Auszeichnung!!!

Bild: M.Sc. Bianca Peinert mit ihrer Urkunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.